Casual Fine Dining

Bling is over. Das Fine Dining hat weitgehend das alte Statusdenken abgestreift. Pelze, PS und fette Klunker sind einem souveränen Understatement gewichen, das sich in lässig ungezwungener Kleidung genauso zeigt wie in einem zurückgenommenen Ambiente.
Informell ist in. Restaurants sehen heute nur noch selten aus wie Palast-Suiten. Statt Kristalllüstern und devoter Bedienung bevorzugt man einen offenen, zwanglosen Style, oft auch ohne klassisch eingedeckte Tische.

„In einem Restaurant macht die Küche nur 20 Prozent des Erfolgs aus. Am wichtigsten ist das Ambiente, die Haltung des Chefs. Das große Restaurant ist ein Theater.“

PAUL BOCUSE
FRANZÖSISCHER CHEF UND LEGENDÄRER ERFINDER DER NOUVELLE CUISINE

PLAYGROUND liebt den neuen Dress Code

Die Chefs des Casual Fine Dining setzen ihre Leckerbissen gern locker drapiert in Szene. Cool ist, was easy improvisiert aussieht. Die Botschaft: hochwertig, aber unkompliziert. In diesem Kontext wird die Inszenierung auf dem Teller zum persönlichen Statement. PLAYGROUND präsentiert die neue Lässigkeit auf einer Vielfalt an Plattformen: von minimalistischer Einfachheit bis zu raffinierter Extravaganz.

Spiel auf hohem Level 

Schon mal gehört von LOFT? So vermutlich noch nicht, denn die edlen Präsenter in Nussbaum sind mal wieder exklusives PLAYGROUND Design. Bei Tisch oder am Buffet ermöglichen sie die Präsentation von Speisen auf unterschiedlichen Ebenen. Nutzen Sie LOFT und stellen spannende Materialkombinationen zur Schau.

Genusskulissen

Wie inszeniert man die Qualität von Speisen neu? Indem man ihre natürliche Hochwertigkeit betont, z. B. mit einer Platte aus seidig schimmerndem, silbergrauem Schiefer mit spannenden Strukturverläufen. Und als warmer Gegenpol: ein Sushi-Brett aus edler Akazie.

Coffee slow brew ­– Alte Rituale wieder entdeckt

In den Brew-Bars von Melbourne bis Lissabon feiern die Vorzüge des per Hand aufgegossenen Kaffees ein Revival. Die Baristas wetteifern, um den Bohnen ein Aroma zu entlocken, das von ihrer fernen Herkunft erzählt. Wer denkt da noch an Coffee-to-go?

PLAYGROUND Artikel für diesen Trend